Armin Göhringer und Petra Göhringer Machleid

24. März - 28. April 2013

"Verwachsen" - zwei Künstler und zwei Kunsthäuser im Dialog
Skulpturen und Objekte

 

Holzskulptur von Armin Göhringer - 210x70x17 cm, 2008

 
    Objekt aus Litfaßsäulenschichtungen von Petra Göhringer Machleid  

           

Vom 24. März bis zum 28. April 2013 stellen die Künstler Armin Göhringer und Petra Göhringer Machleid Skulpturen und Objekte zeitgleich in zwei Kunsthäusern aus: im Georg-Scholz-Haus in Waldkirch und in der Emmendinger Galerie im Tor. Der Titel der Doppelausstellung 'Verwachsen' spielt auf Materialien und Arbeitsweisen an:  Beton trifft auf Wachs, Wachs auf Holz, Holz auf Papier, Papier auf Holz, Holz auf Metall. Materialien, die sich teils abstoßen, Gegensätze bilden und doch ihren Weg zwischen Verbindung und Umweg, zwischen Freilegung und Verbergen finden. Die Arbeiten der beiden Geschwister aus Zell a.H. und Ettenheim, die erstmalig gemeinsam ausstellen, gehen dabei in intensiver und vielfältiger Weise einen Dialog ein.


Die Kooperation des Georg-Scholz-Hauses und der Galerie im Tor in Form einer gemeinsamen Ausstellung ist bisher einmalig. Abgestimmt wurden Ausstellungszeitraum, Einladungskarten, das gemeinsame Plakat und das Rahmenprogramm.

Voraussetzung war, dass an jedem Ort ein deutlich anderer Schwerpunkt gesetzt wird, damit das Konzept des Dialogs auch zwischen den beiden Ausstellungshäusern aufgeht. In Emmendingen werden Werkgruppen rund um das Material Papier, Holz mit Papier und Papierarbeiten aus Litfaßsäulenschichtungen gezeigt. In Waldkirch sind Werkgruppen aus Holz, Holz mit Eisen, Wachs und Wachs mit Beton zu sehen, sowie großformatige Skulpturen. In beiden Kunsthäusern werden Gemeinschaftsarbeiten gezeigt, an denen beide Künstler gearbeitet haben und die erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden.  
              
Eröffnet wird der Ausstellungsdialog aufgrund der Verschiedenartigkeit der beiden Ausstellungsteile am Sonntag, 24. März mit gleich zwei Vernissagen: um 11 Uhr im Georg-Scholz-Haus in Waldkirch und um 15 Uhr in der Galerie im Tor im Emmendinger Stadttor. In beiden Kunsthäusern spricht der Kulturjournalist Stefan Tolksdorf zur Einführung und geht auf den jeweiligen  Ausstellungsschwerpunkt ein. In Waldkirch spielt zur Vernissage Viktor Trippel auf dem Bajon.
 
Eine Kooperation mit dem Georg-Scholz-Haus in Waldkirch
              
Vernissage I: Sonntag, 24.3..2013 um 11 Uhr im Georg-Scholz-Haus,
Merklinstr. 19, 79183 Waldkirch
              
Vernissage II: Sonntag, 24.3.2013 um 15 Uhr in der Galerie im Tor,
Lammstr. 30, 79312 Emmendingen
 
Öffnungszeiten: Mi 14 - 17 Uhr, Sa 11 - 14 Uhr, So 11 - 17 Uhr und nach Vereinbarung
(Tel. 07641 / 967 97 05), Eintritt frei.